Altershaut behandeln: Hausmittel


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen



Man kann Altershaut mit verschiedenen Hausmitteln behandeln.

Die Hausmittel nähren die Haut und lassen sie daher jünger aussehen.

Honig-Maske

Honig nährt die Haut und wirkt gegen Hautenzündungen.

So geht's:

  • Cremen Sie Ihre Haut mit Honig ein.
  • Lassen Sie den Honig etwa eine halbe Stunde einwirken.
  • Dann entfernen Sie den Honig vorsichtig mit einem weichen Tuch.
  • Waschen Sie die Haut mit klarem Wasser.

Gurken-Maske

Die Flüssigkeit in Salatgurken beruhigt die Haut und hilft ihr, Feuchtigkeit zu binden. Dadurch wirkt die Haut anschliessend jugendlicher und straffer.

So geht's:

  • Schneiden Sie dünne Scheiben von einer Salat-Gurke ab und legen Sie diese Scheiben auf Ihr Gesicht und Dekoleté.
  • Lassen Sie die Gurkenscheiben eine halbe Stunde einwirken.
  • Entfernen Sie die Gurkenscheiben.
  • Waschen Sie die Haut mit klarem Wasser.

Quark-Maske

Quark nährt und beruhigt die Haut.

So geht's:

  • Tragen Sie gut messerrückendick Quark auf die Gesichtshaut, Hals und Dekoleté auf.
  • Lassen Sie den Quark etwa eine halbe Stunde einwirken.
  • Dann entfernen Sie den Quark vorsichtig mit einem weichen Tuch.
  • Waschen Sie die Haut mit klarem Wasser.

Home   -   Up